Zhang laoshi in Berlin

Über das vergangene Wochenende war Zhang Laoshi wieder in Berlin und an den beiden Tagen standen auch wieder Seminare auf dem Programm. Das Tong Bei Quan von Laoshi ist auf einem extrem hohem Level und diese Fähigkeiten zu sehen oder am eigenem Leib zu spüren ist jedes Mal ein Erlebnis. Basics konnten verbessert oder die nächste Stufe angegangen werden. Denn wie Laoshi immer wieder betont ist die Kung Fu Ausbildung ähnlich wie in der Schule. Es gibt die Grundschule, Weiterführende Schule und Universität. Dabei ist es wichtig jede Stufe für sich zu durchleben und abzuschließen, bevor man die nächste angeht. Teilweise verändern sich die Techniken je nach Stufe etwas oder bekommen einen anderen Fokus. Ohne einen entsprechend guten Lehrer sucht man evtl vergeblich nach der nächsten Stufe oder nach dem Verständnis der inneren Arbeit. Laoshi teilt bereitwillig sein immenses Wissen über die Kampfkunst und auch über die Gesundheit.

Beim Qi Gong Seminar stand das Kultivieren des Qi und das erwärmen verschiedener Meridianpunkte im Vordergrund. Dazu wurde sehr viele allgemeine Informationen vermittelt und zusätzlich tiefergehendes Detailwissen weitergegeben. Jeder hat eine Menge von dem Wochenende mitgenommen – Erfahrungen und Hausaufgaben 🙂

In drei Monaten startet das Intensiv-Trainingscamp in China mit Tong Bei Quan, Shuai Jiao, Liu He Tang Lang Quan, Ba Gua Zhang, Liu He Men, Tai Ji Quan und Qi Gong. Ganz nebenbei phantastisches Essen – Laoshi hat schon von dem Restaurant geschwärmt.